27.10.2016

DHL eröffnet neue Sortierhalle in Leipzig

DHL, der weltweit führende Expressdienstleister, hat am 12. Oktober 2016 das neue Sortierzentrum am Luftfrachtdrehkreuz in Leipzig offiziell in Betrieb genommen. Herzstück des Zentrums ist die hochmoderne Sortieranlage, mit der erstmals auch Sperrgutsendungen bis zu 170 kg vollautomatisiert befördert und abgefertigt werden können. Bislang mussten diese Güter über Flurförderzeuge transportiert werden.

Für die Steuerung der hochkomplexen Anlage vertraute DHL einmal mehr auf die Expertise der Sit SteuerungsTechnik GmbH. In der einjährigen Projektlaufzeit planten die Sit-Spezialisten die Anlagensteuerung und waren für Umsetzung, Installation und Inbetriebnahme verantwortlich. Nach der erfolgreichen Zusammenarbeit bei der Ausstattung der Sortieranlagen für Standard-Pakete war dies bereits das dritte Sit-Projekt am DHL-Standort Leipzig.

„Die Vergrößerung unserer Kapazitäten und vor allem der Einsatz unserer neuen Sortieranlage bringt für unsere Kunden zwei entscheidende Vorteile: noch mehr Zuverlässigkeit bei noch höherer Geschwindigkeit. Durch unsere Investition steigern wir die tägliche Auslastung der Flüge und verbessern nochmals unsere Effizienz“, sagte Ralph Wondrak, Vorsitzender der Geschäftsführung am Leipziger DHL Standort, bei der feierlichen Eröffnung, an der auch die Ministerpräsidenten von Sachsen und Sachsen-Anhalt sowie viele internationale Gäste und Pressevertreter teilnahmen.

„Auch für uns ist diese Anlage ein Meilenstein“, betont Robert Strobel, Mitglied der Geschäftsführung der Sit SteuerungsTechnik GmbH. „In Leipzig konnten wir erneut unter Beweis stellen, dass wir auch für komplexe Aufgabenstellungen leistungsfähige und zuverlässige Lösungen entwickeln, die passgenau auf die Kundenanforderungen zugeschnitten sind.“